Kangoo

von Bogetec

Bewertung (2)

✔ in drei Größen erhältlich
✔ Sitzschale aus Carbon
✔ Buggy wächst mit
✔ lässt sich mit seinem separaten Zubehör an jedes Fahrrad anhängen
✔ Sitzschale kann mit passendem Gurtesystem als Autositz genutzt werden
✔ Langlauf-Option, d.h. die Räder werden in Skier eingesetzt
✔ geländetauglich dank Vollfederung und der großen Reifen
✔ zusätzliches lenkbares kleineres Rad
✔ Ablagebox ist optional zahlreichen Polstern um die Sitzposition zu stabilisieren
✔ mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug zusammenfaltbar

Tags:

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5000
Bilder
 
 
 
Audio und Videos
 
 
 
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Janine SchnelteSandra Recent comment authors
neuste älteste beste Bewertung
Janine Schnelte
Admin
Bewertung :
     

Wir haben den Kangoo bekommen, als Finja etwa eineinhalb Jahre alt war. Die Entscheidung für den Buggy ist beim Testen zahlreicher anderer Rehawagen sehr schnell gefallen. Ein entscheidendes Kriterium war die Geländetauglichkeit und die leichte Handhabung. Ich kann ihn problemlos ohne großen Kraftaufwand über holprige Waldwege als auch am Strand schieben. Zudem nutze ich ihn täglich in der Stadt, ob beim Einkaufen mit Finja oder auf dem Weg zum Kindergarten. Finjas Sitzpolster wurden individuell angefertigt, sodass sie auch an schlechten Tagen mit wenig Körperspannung gut aufrecht sitzen kann und optimal gestützt wird.

Sandra
Gast
Sandra
Bewertung :
     

Wir haben den Kangoo schon seit 7 Jahren in der Größe 3. Unsere Tochter ist 18 und sie sitzt immer noch super darin. Wir waren auf der Suche nach einem Jogger mit Fahrradoption und haben schon viele Radtouren gemacht. Er hat eine richtig gute Straßenlage und man kann das Vorderrad ruckzuck wieder einbauen und ist dann auch ohne Fahrrad wieder mobil.Wir haben jetzt ein E-bike vor dem Kangoo, weil unsere Tochter schon recht schwer ist. Das klappt super! Wir fanden das Gurtsystem nicht optimal (Fünfpunktgurt). Dauernd war er verdreht und wir haben ein Gurtsystem der Firma Pelviloc integriert (Oberkörperpositionierungssystem).